Wir bauen den Eigerplatz zu einem
attraktiven Stadtteilzentrum um.


Intensivbauphase vom 1. Juli bis voraussichtlich 17. September 2016

Am Freitag, 1. Juli, haben die Intensivbauarbeiten begonnen und die Neugestaltung und Sanierung des Eigerplatzes wird während rund elf Wochen unter Hochdruck vorangetrieben. Leider kommt es dadurch diesen Sommer rund um den Eigerplatz zu erheblichen Lärmemissionen. Die lärmintensivsten und gleichzeitig spektakulärsten Arbeiten wurden in der Nacht vom 1. auf den 2. Juli 2016 ausgeführt und von vielen Zuschauern mitverfolgt.

Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Intensivbauphase

Welche Arbeiten werden während der Intensivbauphase durchgeführt?


In diesem Zeitraum erledigen wir all jene Arbeiten, für deren Ausführung ein Grossteil des Bauperimeters für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt sein muss. Dazu gehören:

  • Entfernung der alten Tramgeleise, der Fahrleitungen und der Strassenanlagen
  • Bau der Werkleitungen
  • Strassen- und Gleisbau
  • Bau der neuen Fahrleitungsinfrastruktur
  • Verkabelung der Fahrleitungen, Weichensteuerungen und Lichtsignalanlagen

Wann und wie lange wird gearbeitet?


Die Intensivbauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Samstag, 17. September. Die Arbeitszeiten sind wie folgt festgelegt:

  • Montag bis Freitag: 6 – 22 Uhr
  • Samstag: 7 – 17 Uhr

Vorübergehende Verlängerung der Nachtarbeit

Die Intensivbauarbeiten kommen gut voran, allerdings gestaltet sich insbesondere der Bau der bis zu sieben Meter tiefliegenden Abwasser- und Werkleitungen als ausserordentlich aufwändig. Damit wir die Intensivbauphase wie geplant bis Mitte September abschliessen können, müssen wir die Arbeitszeiten vorübergehend geringfügig verlängern. Daher wird in den kommenden drei Wochen, vom 15. August bis 1. September, jeweils von Montag bis Donnerstag bei Bedarf bis 24 Uhr gearbeitet – statt wie bisher bis 22 Uhr. Wir werden uns allerdings sehr bemühen, in dieser Zeit keine lärmintensiven Arbeiten auszuführen.

Bauschritte von Anfang September bis Ende Jahr

Zieglerstrasse, zwischen Eigerplatz und Mattenhofstrasse

Von Anfang September bis voraussichtlich Ende Jahr muss die Zieglerstrasse zwischen dem Eigerplatz und der Mattenhofstrasse für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die vorübergehende Sperrung ist für die Sanierung der Kanalisation und der Werkleitungen und für die abschliessenden Strassenbauarbeiten unumgänglich. Der Zugang zu den betroffenen Liegenschaften bleibt jederzeit gewährleistet, und Anlieferungen für das Gewerbe sind weiterhin möglich – auch im gesperrten Bereich.

Philosophenweg, zwischen Belp- und Mühlemattstrasse

Auch im Abschnitt des Philosophenwegs zwischen der Belp- und der Mühlemattstrasse werden die Kanalisation und die Werkleitungen saniert. Die Arbeiten starten Anfang Oktober und dauern ebenfalls bis Ende Jahr. Der betroffene Strassenabschnitt bleibt wie bereits seit Beginn der Intensivbauphase für den motorisierten Verkehr gesperrt – Zubringerdienste sind jedoch während der ganzen Bauzeit möglich.

Eigerplatz

Anfang September geht auch die Sanierung des Sulgenbachkanals in die zweite Etappe. Im Bereich Eigerplatz 4-8 grenzt die Baustelle direkt an die Häuser und aus Sicherheitsgründen muss der Durchgang für Fussgängerinnen und Fussgänger gesperrt werden. Der Zugang zu den Liegenschaften am Eigerplatz 4-8 ist bis voraussichtlich Anfang November, je nach Lage, vom Kreisel oder vom BERNMOBIL-Depot her möglich.

Ab Mitte Oktober wird das BERNMOBIL-Depot wieder in Betrieb genommen, für den motorisierten Durchgangsverkehr bleibt der Eigerplatz jedoch bis in den Frühsommer 2017 gesperrt.

Am Eigerplatz 2 – vor Zurich Versicherungen – wird ab Anfang September bis Ende Jahr ein neuer Kanalisationsschacht mit einer Anschlussleitung in die Seftigenstrasse erstellt. Der Strassenverkehr wird von diesen Arbeiten nur unwesentlich eingeschränkt, vorübergehende Umleitungen für Fussgängerinnen und Fussgänger werden signalisiert.

Lokale Verkehrsführung

Juli – Anfang September 2016

Anfang September – 16. Oktober 2016

17. Oktober 2016 – 8. Januar 2017

  • Die auf den Plänen orange markierten Strassenabschnitte und Plätze bleiben für den motorisierten Individualverkehr sowie für den öffentlichen Verkehr gesperrt.
  • Anlieferungen für das Gewerbe bleiben auch im gesperrten Gebiet möglich. Ebenso bleibt der Zugang zu allen Geschäften und Liegenschaften jederzeit gewährleistet. Vom Kreisel her können nur noch die Liegenschaften am Eigerplatz angefahren werden. Jene an der Zieglerstrasse können über die Effinger-/Schwarztorstrasse erreicht werden.


Öffentlicher Verkehr

Tramlinie 3

  • 2. Juli, ab 10 Uhr, bis 25. September und 17. Oktober bis 8. Januar 2017:
    Während dieser Zeit verkehren die Tramersatzbusse in Richtung Weissenbühl über die Sulgenbachstrasse und in Richtung Bahnhof über die Mühlemattstrasse. Vom 26. September bis 16. Oktober 2016 wird der Betrieb der Linie 3 wegen Bauarbeiten in der Wendeschlaufe Weissenbühl eingestellt.

Buslinie 10

  • 2. Juli 2016 bis 8. Januar 2017:
    Die Linie 10 wird in Richtung Köniz Schliern über die Sulgenbachstrasse und in Richtung Ostermundigen Rüti über die Mühlemattstrasse umgeleitet.

Buslinie 28

  • 2. Juli 2016 bis 8. Januar 2017:
    Die Linie 28 wird in Richtung Wankdorf Bahnhof über die Mühlemattstrasse/Monbijoustrasse umgeleitet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bernmobil.ch